BMW 540i x Drive Touring

Mobil trotz Handicap
















Allgemeines

BMW stellte uns einen Testwagen der Version BMW 540i x Drive Touring aus dem Modelljahr 2019 zur Verfügung. Das Fahrzeug ist in der Oberklasse angesiedelt und ist für die Belange  Behinderte her angemessen. Der kleinere BMW 3er ist sogar in der Touring-Version leider etwas zu klein, um Behinderten einen tadellosen Einsteigekomfort zu bieten. Aus diesem Grunde entschieden wir uns für dieses Fahrzeug.

Unser Testfahrzeug hatte teilweise Elemente der M-Performance eingebaut. Natürlich wird der BMW in dieser Version für unser Klientel weniger eine Rolle spielen, doch mit einer etwas schwächeren Motorleistung und Ausstattung zeigt er dennoch was er kann, und das ist eine Menge. Das knapp 5 Meter lange und 1,50 Meter hohe Fahrzeug gibt es bereits als 520i mit 184 PS.

Der 6 Zylinder- BMW 540 i x-Drive leistet 340 PS was man auch am kräftigem Motorgeräusch erkennt. Durch Wechseln des Fahrmodus verwandelt er sich vom luxuriösen Familienfahrzeug zu einem leidenschaftlichen sportlichen Wagen, was man leider auch am erhöhten Verbrauch merkt. Auf der Landstrasse konnten wir einen Verbrauch unter 6 Liter messen, bei schnelleren Fahrten im Sportmodus sind es durchaus bis zu 9,5 Liter.  

 

Fahrbericht

Behinderte Fahrer können in dem 1,50 Meter hohen Fahrzeug überraschend gut einsteigen. Das Fahrgefühl war exzellent, was selbst auch bei grosse Geschwindigkeiten ein höheres Sicherheitsgefühl auslöst. Auch bei langen Fahrten fühlt man sich als Fahrer in den bequemen Sitzen wohl und beschwerdefrei. Die Bedienelemente sind hochwertig und übersichtlich angeordnet.

Die Suchfunktion des Multimediasystems ist etwas umständlich und benötigt entsprechend etwas Übung. Tatsächlich hat man als Fahrer einen „ausgezeichneten“ Überblick und kann auf alle Systeme „blind“ vertrauen. Der Fahrersitz war dank elektrischer Sitzverstellung sofort so eingestellt, wie der Fahrer ihn benötigt.


Bericht der Beifahrer:

Der behinderte Beifahrer war anfangs skeptisch, in so ein niedriges Fahrzeug einzusteigen. Doch mit ein bisschen Übung hat auch ein gehbehinderter Beifahrer keine Probleme beim Einstieg. Auch während längeren Fahrten gab es keinerlei Probleme, wenn man Anfangs den Sitz so einstellt wie er vom jeweiligen Invaliden benötigt wird.


Bericht der „Mitfahrer“


Wie es genau funktioniert haben wir auch nicht feststellen können. Das Einsteigen in den hinteren Türen war für Behinderte teilweise sogar einfacher als vorne, weil man die C-Säule als Einstieghilfe mit benutzen kann, die praktisch angebrachten Dachgriffe halfen ebenfalls. Die Beinfreiheit ist für einen  1,80 Meter grossen Mitfahrer mehr als ausreichend und luxuriös. Der BMW 5er Touring  verfügt über 5 Sitze, wobei die Rückenlehne des schmalen Sitzes in der Mitte als Armlehne mit Becherhaltern und Ablagefach umklappbar ist. In der hinteren Reihe wird es durch die je Sitz individuell einstellbare Klimaanlage noch luxuriöser.  



Die Fahrpraxis

Alle vorgesehenen Fahrten hatte der BMW 540i X-Drive mühelos absolviert, sogar im Schnee machte er eine gute Figur. Das gleiche gilt auch auf unwegsamen Landwegen. Der Kofferraum ist sehr geräumig und hatte eine Raumaufteilung in der man auch kleinere Dinge rüttelfrei verstauen konnte. Unser Rollstuhltest wurde problemlos gemeistert. Die elektrische Heckklappe erweist sich für Behinderte als besonders praktisch, da sich die Heckscheibe separat öffnen lässt. Es ist praktisch kleine Dinge durch das Fenster zu verstauen, ohne den gesamten Kofferraum öffnen zu müssen.

 

Fazit



Der BMW 540 i x Drive Touring in der Übersicht


Vorteile:

  • Hohe Qualität in der Verarbeitung
  • Luxuriöse Inneneinrichtung mit wertigem Lederbezug
  • sportliche Note, auf Wunsch schaltbar
  • vermittelt hohe Fahrsicherheit
  • Armaturen übersichtlich und aufgeräumt
  • Gute Assistenzsysteme, sehr gute Kameras insbesondere Rückfahrkamera
  • Luxuriöse Beinfreiheit für alle Insassen

 

Nachteile:

  • Viele hochwertige Systeme nur gegen Aufpreis

Testwagen mit Sonderausstattungen.